Elementare Bausteine

E-Smog


Was ist E-Smog eigentlich genau?

 

Elektrosmog ist ein Begriff, der wohl jedem geläufig ist. Doch was verbirgt sich überhaupt dahinter? Wenn man das Wort einmal genauer betrachtet, kann das Wort Smog -welches ein Kunstwort darstellt- in zwei englische Wörter aufgeteilt werden. In „smoke“, also Rauch und in „fog“, was so viel wie Nebel bedeutet. Es soll die Luftverschmutzung durch Abgase in Ballungsräumen darstellen.


Alle künstlich erzeugten elektromagnetischen Felder in der Umwelt und die dadurch entstandene Dauerbelastung von Menschen und Umgebung werden mit diesem Begriff zusammengefasst. Aufgeteilt werden die elektromagnetischen Wellen in nieder-, und hochfrequente Felder.


Elektromagnetische Felder im niederfrequenten Bereich entstehen, wenn elektrische Energie erzeugt, transportiert oder angewendet wird, zum Beispiel bei Wechselstromleitungen oder Elektrogeräten.

Hochfrequente elektromagnetische Felder entstehen bei der drahtlosen Übertragung wie bei WLAN oder Babyphones. Die Mikrowelle in der Küche nutzt auch ein hofrequentes elektromagnetisches Feld.

Kurzum, wir leben also inmitten von elektromagnetischen Feldern -Sendemasten, Handys, elektrischen Geräten und weiteren drahtlosen Technologien. 



Welche Entwicklung nimmt die Belastung des Elektrosmogs?


Der Ausbau der Stromnetze und die rasant fortschreitende Digitalisierung vergrößert die Belastung durch Elektrosmog privater Haushalte, Schulen, am Arbeitsplatz und unterwegs zunehmend.

Schnurlose DECT-Telefone und Handys gehören längst zum Alltag.


Auch schon viele Kinder und Jugendliche nutzen Smartphones, Tablets, und Laptops. Bei vielen stehen die neuesten Geräte auf der Wunschliste ganz oben. Es werden immer mehr Handymasten errichtet, um eine immer bessere Erreichbarkeit zu gewährleisten. Die Tendenz steigt.



Welche Folgen kann Elektrosmog haben?


Dr. med. Dietrich Klinghardt erklärt in einem Bericht sehr anschaulich, was mit dem Körper durch die Strahlenbelastung passiert. Durch die schmutzige Elektrizität werden einige Mechanismen im Körper in Gang gesetzt, welche fatale gesundheitliche Folgen haben. Mittlerweile gibt es dazu auch zahlreiche wissenschaftliche Studien, die dies belegen. 


Zum einen ist es so, dass die für die Gesundheit unseres Gehirns sehr wichtige Blut-Hirn-Schranke -durch zum Beispiel Handystrahlung- durchbrochen werden kann. Dadurch können Gifte, Bakterien oder Viren ins Gehirn gelangen und dieses schädigen. Es ist anfälliger für Krankheiten wie zum Beispiel Alzheimer. Zum anderen ist die Verminderte Produktion des Hormones Melatonin zu nennen.


Dieses Hormon ist sehr wichtig für unseren Schlaf, aber auch extrem wichtig für die Gehirnentgiftung. Sind diese beiden Mechanismen nicht mehr geregelt, kann es zu einer reihe von Krankheiten kommen, die dadurch begünstigt werden. Eine Studie zeigt außerdem, dass wichtige Proteine, die für eine Vielzahl an Funktionen in unserem Körper verantwortlich sind, zerstört oder verändert werden. Hier einige Auswirkungen, die Elektrosmog auf unseren Körper haben kann:


  • Kopfschmerzen
  • Wachsende Gereiztheit
  • Schlafprobleme
  • Allergien
  • Unverträglichkeiten (Histamin, Gluten, …)
  • Hormonelle Störungen
  • Erhöhter Herzschlag
  • Alzheimer

 

 Wie kann ich mich vor Elektrosmog schützen?


Eine Maßnahme, die Sie sofort ergreifen können, ist das Ausschalten des WLAN-Netzes -wenn es nicht gebraucht wird- vor allem in der Nacht. Beim Telefonieren bietet es sich an, den Handylautsprecher zu benutzen, anstatt das Handy an den Kopf zu halten. Das Handy nicht neben das Bett legen und nicht in die Hosentasche Stecken (vor allem Männer sollten das umgehen).


Das Telefonieren über das Schnurlostelefon sollte vermieden werden, bzw. langfristig durch ein Kabeltelefon ersetzt werden. 


Auf die Dauer und für die langfristige Gesundheit empfiehlt es sich, sich mit Hilfe spezieller Geräte vor der gefährlichen Elektrizität zu schützen. Es gibt eine Vielzahl an Anbietern, doch nicht alle sind gut! Auf Grund von Erfahrung und sorgfältiger Testung haben sich bestimmte Geräte als besonders Wirkungsvoll bewiesen. Sprechen Sie mich an, ich berate Sie gerne!